Jahreshauptversammlung am 28.01.2017

Der GSV Erheiterung Selbitz startet in sein Jubiläumsjahr

Im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung ehrte der Gesangverein Erheiterung 1877 e.V. langjährige aktive Sänger/innen und passive Mitglieder.
Die diesjährige Jahreshauptversammlung begann mit der Begrüßung durch die erste Vorsitzende, Frau Maria Hansen, die besonders den 1.Bürgermeister der Stadt Selbitz, Stefan Busch und den 1.Vorsitzenden der Sängergruppe Frankenwald, Roderick McInnes, willkommen hieß. Bevor sie die Tagesordnung verlas wurde der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder gedacht. Danach gab sie die Tagesordnung bekannt und einen kurzen Überblick über das abgelaufene Sängerjahr und bedankte sich bei allen Aktiven, der Chorleiterin und fleißigen Helferinnen. Ferner gab sie eine kurze Vorausschau auf das Jahr, in dem der Verein sein 140-jähriges Jubiläum feiert.


Anschließend nahm der erste Vorsitzende der Sängergruppe Frankenwald Roderick McInnes und der 1.Bürgermeister der Stadt Selbitz Stefan Busch die Ehrungen vor. Zwei besondere Auszeichnungen gab es vom Deutschen Chorverband und Fränkischen Sängerbund in Form von goldenen Anstecknadeln und Urkunden für Frau Karin Thumser für 60 Jahre aktives Singen im Chor und für 50 Jahre aktives Singen im Chor für Frau Gisela Pößenecker. Für 10 Jahre aktives Singen im Chor wurden Walter Höllein und Manuel Walter-Kurkjian mit Anstecknadeln ausgezeichnet. Vom Verein gab es für alle eine Urkunde und ein Fläschchen Hof-Kräuter zur Stärkung. Anschließend wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein die anwesende Frau Uschi Bilz geehrt, die auch lange Jahre aktiv war. Die nicht anwesenden Mitglieder Günther Ernst und Ralf Rau wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft und Frau Milena Rau für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein geehrt. Die Urkunden und Präsente wurden ihnen überbracht.

Im anschließenden Bericht der Chorleiterin informierte Marianne Kaiser in humorvoller und auch besinnlicher Form über die abgehaltenen Singstunden, viele Auftritte und Unternehmungen. Besonders hervor hob sie das Frühjahrskonzert im April und die Mitgestaltung des Jubiläumssingens des Partnerchors in Pausa im Juni . Ferner bedankte sie sich für die gute Zusammenarbeit mit Vorstand und Sänger/innen.
Die erste Vorsitzende Maria Hansen berichtete dann kommissarisch anstelle des Schriftführers chronologisch über alle Aktivitäten des Vereins, wie die Jahreshauptversammlung 2016 mit Neuwahlen, das Frühjahrskonzert im April, die Himmelfahrts-wanderung im Mai, Singen im Altenheim am Wildenberg, die Mitwirkung beim Jubiläumskonzert in Pausa, Teilnahme am Wiesenfest bei Serenade, Umzug und Montag an der Rathaustreppe, Tagesausflug zum Kyffhäuser und Bad Frankenhausen, Mitwirkung beim Gottesdienst zum Volkstrauertag, Mitgestaltung des Gottesdienstes am dritten Adventssonntag in der katholischen Kirche und Weihnachtsfeier im Gasthof Milena.
Die Schatzmeisterin Gertraud Müller gab einen Überblick über die Finanzen in Form von Einnahmen und Ausgaben im Jahr 2016. Aufgrund zurückgehender Mitgliederzahlen und Fixkosten ergab sich, dass die Ausgaben 480,00 € höher waren als die Einnahmen, das Minus mußte man aus dem Bestand entnehmen.

Den Kassenprüferbericht nahm Anita Hofmann vor, bestätigte genaue und einwandfreie Kassenführung und beantragte die Entlastung des Vorstands, die einstimmig erteilt wurde.
1.Bürgermeister Stefan Busch dankte anschließend dem Verein für seine Mitwirkung im kulturellen Bereich und sagte Unterstützung für die Jubiläumsfeierlichkeiten zu.
Bei den anschließenden Wünschen und Anträgen schlug die Schatzmeisterin zusammen mit dem Vorstand eine Beitragserhöhung ab 2017 um 9,00 € vor, so dass der Jahresbeitrag dann € 24,00 anstatt € 15,00 betragen würde. Der Vorschlag wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.